Unschöne Gürtelrose auf der Bikinifigur loswerden!

Herpes Zoster Behandlung

Die Ansteckung von Gürtelrose beginnt bereits in jungen Jahren, durch die Windpocken, welche wie der Name bereits aussagt, sowohl mit dem Wind, als auch durch die Tröpfcheninfektion erfolgen kann. Je älter man wird, desto anfälliger ist man an Gürtelrose zu erkranken. Da das Imunsystem
eindeutig schwächer wird.

 

Für die Gürtelrose ist der Varizella Zoster Virus verantwortlich, die Viren können durch das
Niesen oder Husten, sowie durch Handkontakt verbreitet werden. Vor allem durch den Speichel der bereits infizierten Person. Zunächst kommt es zur Erkrankung mit Windpocken, diese sind kleine rötliche Bläschen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind. Kratzt man sich oft daran, platzen
sie und können somit auch andere anstecken. Darum ist es sehr wichtig, dies zu verhindern. Behandelt man diese nicht, dann kann es zur Gürtelrose, der Zweiterkrankung führen.

Was kann dagegen getan werden?

Da auch ich unter Gürtelrose leide, habe ich gelernt damit umzugehen. Die Gürtelrose ist sehr schmerzhaft und unangenehm, denn es juckt und beist überall. Bei mir zeichnet sich Herpes Zoster besonders am Rücken und der Brust ab. Doch kann je nach Veranlagung Gürtelrose auch in den Kniekehlen, an den Beinen oder am Hals und dem Kopf auftreten. Dagegen helfen vor allem spezielle Medikamente, die Virostatika, welche den Heilprozess födern und die Herpes Viren hemmen. Die Gürtelrose tritt bei mir bedingt durch eine Immunschwäche sehr häufig auf. Daher ist es sehr wichtig für mich, dass ich meinen Körper und mein Immunsystem schone. Wie hat es mein Leben verändert?

Seit ich mir bewusst bin, das ich unter Gürtelrose leide, begegne ich meinem Körper ganz anders. Ich habe mich gut darüber informiert wie ich Gürtelrose professionell behandeln kann. Dank dem neuem wissen konnte ich mein Leben endlich umstellen. Ich sorge dafür, dass ich ausgewogen und gesund esse. Das ich viel mehr Schlaf bekomme, dieser ist besonders wichtig, um das Immunsystem zu stärken. Ich mache mehr Sport, nehme aber auch Yoga, Schwimmen gehen und Massagen als Entspannungstherapie (Mehr zur Entspannungstherapie in diesem Artikel)  wahr.

Du kannst natüprlich auch einfach mal selbst versuchen dich zu entspannen, dazu gibt es wundrvolle Meditationskurse auf Youtube mithilfe derer du eventuell mal etwas abschalten kannst. Dies ist besonders wichtig, da nur ein Stressfreier Körper sich gut gegen das Herpesvirus wehren kann. Hier ein drei teilige Reihe wie man Meditieren lernt:

 

Wenn es zum Ausbruch kommt, verstecke ich mich nicht mehr. Sondern gehe nur bewusster damit um. Schon beim kleinsten Anzeichen suche ich einen Arzt auf, der mir Medikamente verschreibt. Dadurch dauert die Erkrankung nicht mehr so lange. Dennoch sorge ich dafür, das ich niemanden anstecke. Als Gürtelrose bei mir diagnostiziert wurde, hatte ich mehr Probleme damit als jetzt. Ich schämte mich, fand mich ekelig und wollte mich nur noch daheim einbunkern. Jetzt warne ich meine Freunde, mir nicht zu nahe zu kommen, in dieser Zeit der Ansteckungsgefahr.

In dieser Zeit gehe ich nicht schwimmen, zu Hause desinfiziere ich alles gründlich, nachdem ich das Bad benutzt habe. Ich habe eigene Handtücher, welche sofort nach Gebrauch gewaschen werden. In dieser Zeit sorge ich dafür, das mein Besteck, Gläser oder meine Kleidung nicht von anderen
benutzt werden. Ich will ja niemanden anstecken.

Durch Herpes Zoster trage ich eine große Verantwortung mit mir. Nur wer dies beachtet, wird trotz Krankheit fast normal am Leben teil haben können.Wenn Sie sich die Infos über Herpes durchlesen, dann werden Sie Gefahren bewusst aus dem Weg gehen und sich dennoch wohl in Ihrer Haut fühlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *