Dank der neuen Wimpernverlängerungsmethode klappt’s auch mit dem Augenaufschlag (Teil 2) – Behandlung

False Lashes Behandlung

Im Letzten Teil haben wir uns angeschaut, was False Lashes sind und was es daüber zu wissen gibt. Jetzt wollen wir uns darauf konzentrieren wie man die Augen Behandelt und die Wimpern aufbringt. Vorsichtig ist hier geboten, da einige Fehler zum Sehverlust führen können, deshalb muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Vorgaben des Herstellers eingehalten werden.

Vor der Behandlung gilt es einiges zu beachten

Ich werde darauf hingewiesen, dass ich zur Behandlung mit den Envy Lashes selbst, komplett ungeschminkt und am besten ohne Kontaktlinsen kommen sollte. Am besten ist, ich trage an diesem Tag erst gar kein Make-up auf oder muss die Augenpartie, Wimpern und das übrige Gesicht sorgfältig mit einem ölfreien Abschminkpad abwischen. Die Anwendung einer Wimpernzange, um die Wimpern morgens in Form zu bringen, ist ebenso nicht zu empfehlen. Dann ist es soweit und ich werde gebeten, auf der Behandlungsliege Platz zu nehmen. Ein kurzer Blick auf meine Augen, bzw. den Wimpernkranz ergibt, dass ich pro Auge 120 Wimpern habe, was für die Behandlung mit den falschen Wimpern bedeutet, dass 240 Wimpern in Feinarbeit von der Kosmetikerin zwischen die Naturwimpern geklebt werden.

Ich entspanne auf der Liege und lasse die folgenden zwei Stunden, die die Behandlung in Anspruch nimmt, über mich ergehen. Es ist fast angenehm, denn ich spüre kein Ziepen, kein Kleben oder sonst etwas Unangenehmes. Im ersten Schritt wird der untere Wimpernkranz mit einer pflegenden Lotion, die auf ein Eyepad gegeben wird, versorgt. Dies dient nicht nur der Versorgung der Naturwimpern mit reichhaltigen Inhaltsstoffen, sondern hat auch den Zweck, dass die Kosmetikerin konzentriert arbeiten kann und tatsächlich nur die oberen Wimpern erwischt. Nun ist für mich also entspannen angesagt, es läuft im Studio entsprechende Musik und die Augen habe ich ja schon zu. Ich schlafe tatsächlich etwas ein, denn die Kosmetikerin arbeitet konzentriert und so sanft, dass ich nichts spüre.

Die Nachbehandlung der False Lashes ist aufwändig

Nach fast zwei Stunden werde ich wieder sanft geweckt, indem ich an sanft an der Schulter gerüttelt werde. Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis, das ich erstmals zu sehen bekomme, als die Pads von meinen Augen genommen werden. Ich blicke in den Spiegel und bin total erstaunt. Denn so schöne und dichte Wimpern hatte ich trotz teurer und effektiver Wimperntuschen noch nie. Sie sind lang und fein geschwungen, dabei glänzen sie ganz ohne zusätzliche Tusche herrlich schwarz. Damit dies für die nächsten drei bis fünf Wochen auch so bleibt, muss ich einiges beachten und vor allem meinen neuen Wimpern die entsprechende Pflege zukommen lassen.

BehandlungMeine Kosmetikerin erklärt mir, dass ich mit meinem neuen Augenaufschlag auch weiterhin Sport betreiben, bei romantischen Filmen hemmungslos heulen oder aber auch mal ohne Schirm bei Schlechtwetter unterwegs sein kann. Die neuen False Lashes sind resistent gegen Schweiß, Wasser und Tränen. Und dennoch gibt es Einiges, was ich ab sofort beachten muss. Unter Beachtung des natürlichen Wachstumszyklus, der von Mensch zu Mensch sehr stark variieren kann, halten die künstlichen Wimpern zwischen einem und drei Monate, bevor sie mit der natürlichen Wimper einfach ausfallen. Um auch weiterhin mit einem aufreizenden Augenaufschlag zu punkten, muss ich also in regelmäßigen Abständen Nachfülltermine wahr nehmen. Dabei werden ausgefallene Wimpern einfach durch neue ersetzt. Je nachdem wie sich der Wachstumszyklus meiner Wimpern gestaltet, muss ich also alle zwei bis vier Wochen ins Kosmetikstudio kommen zum Auffüllen meines Wimpernkranzes.

Zusätzlich muss ich die Fake Lashes entsprechend pflegen, was deutlich mehr Aufwand bedeutet als bei den natürlichen Wimpern. Erstmal, direkt nach der Behandlung mit der Envy Methode muss ich darauf achten, dass kein Wasser an meine Augen, bzw. meine Wimpern gelangt. Eine abendliche Dusche oder gar ein entspannendes Vollbad sind an diesem Tag also tabu. Ebenso der Gang in die Sauna oder ins Solarium oder im Sommer der Sprung ins kalte Nass beim Baden am See oder im Freibad. Dies ist sogar 48 Stunden lang tabu, denn der Kleber der Wimpern könnte aufweichen oder die Wassertropfen die fein getrennten Wimpern verkleben lassen.

Dazu kommt die Ansage, dass ich die erste Nacht nach der Wimpernverlängerung wenn möglich am Rücken liegend schlafen soll. Wer wie ich gerne sein Gesicht in den Kissen vergräbt, läuft Gefahr, dass sich die nunmehr ja langen Wimpern verheddern und morgens nach dem Aufstehen gar nicht mehr so schön aussehen. In jedem Fall müssen sie dann mit einem speziellen Bürstchen, das mir als Wimperntuschenbürstchen bekannt vorkommt, sorgfältig und vorsichtig getrennt werden. Die Augen verschlafen reiben oder gar zwirbeln ist strengstens untersagt, immerhin könnte ich damit die Wimpern ausreißen oder sonst wie beschädigen. Auch die Anwendung einer Wimpernzwange ist strengstens untersagt, was sich aber von selbst ergibt, da dieses Kosmetikutensil ab dem Moment der Wimpernverlängerung gar nicht mehr gefragt und gebraucht ist.

Wenn du dich für diese Methode der künstlichen Wimpern entscheidest, solltest du auch einen genauen Blick auf deine Abschminkprodukte werfen. Ich habe mir neue besorgt, die nicht mehr ölhaltig sind. Diese sind effektiv in der Reinigung, setzen dem Wimpernkleber aber nicht zu oder hemmen ihn in seiner Wirkung. Wenn du dich in einem professionellen Studio behandeln lässt, erhältst du ohnehin spezielle Abschmink Pads, die du während der nachfolgenden Wochen zur Reinigung der Augen und zur Entfernung des Make-ups verwenden solltest.

WimperntuscheKlar ist, dass du auch keine Wimperntusche mehr benötigst. Wenn dieses Kosmetikprodukt allerdings zu deinen Must Haves im Beautybeutel gehört, solltest du im Studio, in dem du dir die Envy Lashes holst, nach einer speziellen Wimperntusche fragen. Die meisten verkaufen ein Produkt, das ebenfalls nicht ölhaltig ist. Was du in jedem Fall erhältst, ist ein spezielles Wimpernserum, das in regelmäßigen Abständen auf die Wimpern aufgetragen werden muss. Ich verwende es zum ersten Mal exakt 48 Stunden nach der Verlängerung im Studio und anschließend zweimal pro Woche. Es soll die Klebstellen der Wimpern versiegeln, was bedeutet, dass die künstlichen Wimpern besser und vor allem länger halten. Ich wähle ein Produkt, das sogar sanft getönt ist und damit beim Auftragen fast einen Effekt wie beim Wimpern tuschen auslöst. Meine Wimpern glänzen noch mehr als ohnehin schon nach der Behandlung und bilden einen dichten Kranz um meine Augen, die damit noch mehr zur Geltung kommen.

Die Zeit danach und die Frage: “Werde ich es wieder tun?”

Nun sind einige Monate vergangen und ich habe die Wirkung meiner lange Wimpern echt genossen. Schon beim Aufwachen und dem folgenden ersten Blick in den Spiegel war ich begeistert. Auch mein Umfeld reagierte positiv und meine schönen langen Wimpern fielen trotz der Brille, die ich meist trage, immer auf. Noch mehr Spaß hatte ich, wenn ich meine Kontaktlinsen trug und meine Augen damit noch mehr zur Geltung kamen. Im übrigen kannst du diesbezüglich komplett beruhigt sein, denn sowohl als Kontaktlinsenträgern als auch Allergikern kannst du die Envy Lashes Methode in jedem Fall problemlos anwenden (Mehr dazu findest du hier).

Auch wenn die Pflege durchaus aufwändig war und ich mich an die konsequente Anwendung von Wimpernserum und Wimpernpflege erst gewöhnen musste, kann ich die Wimpernverlängerung mit dieser neuen schonenden Methode absolut empfehlen. Ein verführerischer Blick mit natürlich wirkenden und herrlich glänzenden Wimpern belohnt sowohl für den finanziellen Aufwand der Behandlung im Studio als auch für die Pflege danach. Ich habe schon mehrere Nachfülltermine wahr genommen und werde mir den verführerischen Augenaufschlag weiterhin als Must Have in Sachen Beautybehandlungen gönnen.

Unschöne Gürtelrose auf der Bikinifigur loswerden!

Herpes Zoster Behandlung

Die Ansteckung von Gürtelrose beginnt bereits in jungen Jahren, durch die Windpocken, welche wie der Name bereits aussagt, sowohl mit dem Wind, als auch durch die Tröpfcheninfektion erfolgen kann. Je älter man wird, desto anfälliger ist man an Gürtelrose zu erkranken. Da das Imunsystem
eindeutig schwächer wird.

 

Für die Gürtelrose ist der Varizella Zoster Virus verantwortlich, die Viren können durch das
Niesen oder Husten, sowie durch Handkontakt verbreitet werden. Vor allem durch den Speichel der bereits infizierten Person. Zunächst kommt es zur Erkrankung mit Windpocken, diese sind kleine rötliche Bläschen, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind. Kratzt man sich oft daran, platzen
sie und können somit auch andere anstecken. Darum ist es sehr wichtig, dies zu verhindern. Behandelt man diese nicht, dann kann es zur Gürtelrose, der Zweiterkrankung führen.

Was kann dagegen getan werden?

Da auch ich unter Gürtelrose leide, habe ich gelernt damit umzugehen. Die Gürtelrose ist sehr schmerzhaft und unangenehm, denn es juckt und beist überall. Bei mir zeichnet sich Herpes Zoster besonders am Rücken und der Brust ab. Doch kann je nach Veranlagung Gürtelrose auch in den Kniekehlen, an den Beinen oder am Hals und dem Kopf auftreten. Dagegen helfen vor allem spezielle Medikamente, die Virostatika, welche den Heilprozess födern und die Herpes Viren hemmen. Die Gürtelrose tritt bei mir bedingt durch eine Immunschwäche sehr häufig auf. Daher ist es sehr wichtig für mich, dass ich meinen Körper und mein Immunsystem schone. Wie hat es mein Leben verändert?

Seit ich mir bewusst bin, das ich unter Gürtelrose leide, begegne ich meinem Körper ganz anders. Ich habe mich gut darüber informiert wie ich Gürtelrose professionell behandeln kann. Dank dem neuem wissen konnte ich mein Leben endlich umstellen. Ich sorge dafür, dass ich ausgewogen und gesund esse. Das ich viel mehr Schlaf bekomme, dieser ist besonders wichtig, um das Immunsystem zu stärken. Ich mache mehr Sport, nehme aber auch Yoga, Schwimmen gehen und Massagen als Entspannungstherapie (Mehr zur Entspannungstherapie in diesem Artikel)  wahr.

Du kannst natüprlich auch einfach mal selbst versuchen dich zu entspannen, dazu gibt es wundrvolle Meditationskurse auf Youtube mithilfe derer du eventuell mal etwas abschalten kannst. Dies ist besonders wichtig, da nur ein Stressfreier Körper sich gut gegen das Herpesvirus wehren kann. Hier ein drei teilige Reihe wie man Meditieren lernt:

 

Wenn es zum Ausbruch kommt, verstecke ich mich nicht mehr. Sondern gehe nur bewusster damit um. Schon beim kleinsten Anzeichen suche ich einen Arzt auf, der mir Medikamente verschreibt. Dadurch dauert die Erkrankung nicht mehr so lange. Dennoch sorge ich dafür, das ich niemanden anstecke. Als Gürtelrose bei mir diagnostiziert wurde, hatte ich mehr Probleme damit als jetzt. Ich schämte mich, fand mich ekelig und wollte mich nur noch daheim einbunkern. Jetzt warne ich meine Freunde, mir nicht zu nahe zu kommen, in dieser Zeit der Ansteckungsgefahr.

In dieser Zeit gehe ich nicht schwimmen, zu Hause desinfiziere ich alles gründlich, nachdem ich das Bad benutzt habe. Ich habe eigene Handtücher, welche sofort nach Gebrauch gewaschen werden. In dieser Zeit sorge ich dafür, das mein Besteck, Gläser oder meine Kleidung nicht von anderen
benutzt werden. Ich will ja niemanden anstecken.

Durch Herpes Zoster trage ich eine große Verantwortung mit mir. Nur wer dies beachtet, wird trotz Krankheit fast normal am Leben teil haben können.Wenn Sie sich die Infos über Herpes durchlesen, dann werden Sie Gefahren bewusst aus dem Weg gehen und sich dennoch wohl in Ihrer Haut fühlen.

Dank der neuen Wimpernverlängerungsmethode klappt’s auch mit dem Augenaufschlag (Teil 1) – Die Envy Lashes Methode

makeup-402533_1280

Lange, geschwungene und noch dazu dichte Wimpern – das war schon immer mein Traum. Ich gehöre zu den Frauen, die meist geschminkt und immer mit Wimperntusche das Haus verlassen. Denn hier liegt eindeutig meine Problemzone – die Wimpern sind fein, hell und meine Augen wirken auch wenn ich ausgeschlafen bin, eher klein. Als Beautyredakteurin habe ich schon viel versucht um hier Fülle und Länge rund um meinen Blick zu schaffen, bin aber meist kläglich gescheitert. Denn ich muss ehrlich sagen, ich habe zwei linke Hände und Wimpern ankleben ist da nicht so einfach. Entweder der Kleber haftete am Lid oder aber der Wimpernkranz hing schief. Doch dann hörte ich von einer neuen Methode der Wimpernverlängerung, die ich natürlich auch sofort versuchen wollte.

Envy Lashes – der Trend aus den USA

Ich hatte bereits in Zeitschriften und im Internet von dieser neuartigen Methode, die ganz natürlich und schonend lange und dichte Wimpern zaubern soll, gehört. Nun wollte ich es genauer wissen. “Envy Lashes” heißt sie und soll die Wimpernverlängerung ganz natürlich aussehen lassen. Zudem halten die Wimpern extra lange und noch dazu vielen Herausforderungen wie Nässe, Sport und Tränen perfekt stand. Die künstlichen Wimpern werden mit einem speziell für diese Methode entwickelten Kleber auf die natürlichen Wimpern geklebt. Dabei kommt eine ganz spezielle Applikationstechnik zum Einsatz, die von der Kosmetikexpertin oder Beautysalonbetreiberin umfassendes Know How und höchste Feinarbeit abverlangt. Das klingt doch gut, oder? Also ab in ein bereits bekanntes Studio und den neuesten Stand an Informationen updaten und die Behandlung vorbereiten. Im Internet finde ich die Adressen der Beautysalons, die bereits die neue Methode im Angebot haben.

Ich führe im Studio, das auch im Netz und per Inserate mit der neuen Wimpernverlängerungsmethode wirbt, ein ausführliches Beratungsgespräch, das du ebenfalls im Vorfeld einplanen solltest. Denn nur so erfährst du wichtiges zur Vorbereitung der Behandlung, wichtige Fakten zu den Wimpern und erhältst ausführliche Informationen wie du mit den neuen Wimpern und dem strahlenden Blick danach einen komplett neuen Look schaffen kannst. Ich bin anfangs etwas skeptisch, denn immerhin war eine gute Freundin vor gar nicht langer Zeit ebenfalls in einem Studio und hat sich die Wimpern künstlich verlängern lassen. Das gelang aber gar nicht gut und sie musste damit kämpfen, dass die Fake-Lashes büschelweise ausgefallen sind und kahle Stellen im Wimpernkranz entstanden. Damit war das Ergebnis ja schlimmer als die Ausgangssituation.

Können ist gefragt

Als ich die Kosmetikerin auf diese Erfahrung hinweise, kann sie mich schnell beruhigen. Denn das passiere nur in Ausnahmesituationen, wenn zu wenig Erfahrung oder Know How vorhanden ist. Dann passiert es, dass Kunst-Wimpern büschelweise und noch dazu meist unsachgemäß angebracht und aufgeklebt werden. Bei der genannten Methode der Envy-Verlängerung geht es um präzise Feinarbeit, denn hier werden die Wimpern, die zuerst nach Länge und Dichte individuell ausgewählt werden können einzeln mittels spezieller Applikationstechnik angebracht. Fällt die natürliche Wimper, die quasi als Trägerwimper für die False Lashes fungiert, infolge des normalen Lebenszyklusses aus, verliert man auch die Kunst-Wimper. Aber eben nur eine und nicht gleich ein ganzes Büschel. Zudem beträgt die natürliche Lebensdauer einer Wimper zwischen 60 und 90 Tage.

Meine Kosmetikerin stellt mir die zur Verfügung stehenden Wimpern zur Auswahl vor. Ich kann mich zwischen unterschiedlichen Wimpernarten wie

  • Synthetischen Wimpern
  • Seiden Wimpern
  • Nerz Wimpern

ebenso entscheiden, wie ich die Länge, Stärke und sogar die geschwungene Wimpernform exakt definieren kann. Grundsätzlich sind alle False Lashes (Mehr dazu in diesem Artikel) künstlich hergestellt, womit die Unterschiede tatsächlich einfach in Stärke und Schwung liegen. Ich versuche einige unterschiedliche Stärken und bin ganz erstaunt, welche Unterschiede beim Look hier entstehen können. Letztendlich entscheide ich mich für die synthetischen Wimpern, die mich vor allem aufgrund ihres besonderen Glanzes und ihres feinen Schwunges überzeugen. Das passt sowohl zu meiner Gesichtsform als auch zum üblichen Tagesmake-up, das ich bevorzugt trage.

Kann die Envy Lashes Methode meinen natürlichen Wimpern schaden?

Diese Frage steht für mich nach wie vor im Raum, immerhin wird ja Kleber angewandt um die künstlichen Wimpern anzubringen. Doch mein Gegenüber aus dem Beautysalon beruhigt mich und weist mich darauf hin, dass sie die neue Methode ja direkt in den USA gelernt hätte. Professionell ausgebildete Wimpernstylisten oder auch Lashstylisten, wie die US-Amerikaner sagen, verstehen ihr Handwerk und richten am Wimpernkranz keinen Schaden an. Grundsätzlich besteht nur dann die Gefahr, die natürlichen Wimpern zu beeinträchtigen, wenn die künstlichen Wimpern zum Beispiel in ganzen Büscheln angebracht werden oder die Wimpern zwar einzeln, aber falsch appliziert werden. Gerade dann besteht die Option, dass sie auf mehreren Naturwimpern zu kleben kommen und damit später nicht ausfallen können, sondern in ganzen Büscheln verloren gehen.

Dabei können starke Augenentzündungen und andere nicht ungefährliche Krankheiten die Folge sein. Deshalb solltest du bei Interesse an einer Envy-Verlängerung immer auf die Qualität des Studios achten. Wird die Wimpernverlängerung gar zu günstig angeboten, ist Vorsicht geboten. Gerade Schäden oder Verletzungen an den Augen, eine der empfindlichsten Stellen des menschlichen Körpers, können schwerwiegende und langwierige Konsequenzen nach sich ziehen. Deshalb macht es auch Sinn, an den Augen bzw. den Wimpern nur ausgebildetes Fachpersonal Behandlungen vornehmen zu lassen.